TCC#1 – Twin City Challenge

29.7.21 – 1.8.2021

Liebe Kunstfreundinnen, liebe Kunstfreunde!

Die Twin City Challenge soll zwei wichtige Aspekte unserer Gesellschaft verbinden, Kultur und internationale Kooperationen. Kultur stellt bei regionalen und auf besonderer Weise bei internationalen Begegnungen eine tragende Säule der Kommunikation und des gegenseitigen Verstehens dar. Bremens Beziehungen zu seinen Partnerstädten liegen mir als Bürgermeister und Kultursenator sehr am Herzen. Doch sowohl die hiesige Kulturszene als auch der Austausch mit anderen Kulturen haben in den vergangenen eineinhalb Jahren unter den notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelitten. Deshalb ist die Twin City Challenge, die vom 29. Juli bis zum 1. August erste Ergebnisse auf dem Bremer Domshof präsentiert, ein gleichermaßen innovatives und ermutigendes Projekt.

Die Pandemie hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt. Umso bemerkenswerter ist es zu sehen, wie Kulturschaffende darauf findige Antworten geben. Auch das pfiffige Partnerstadt-Vorhaben musste in die digitale Welt ausweichen, ließ sich von diesem Umweg aber nicht beirren: 14 Künstlerinnen und Künstler aus Bremen und Haifa taten sich im Februar in Tandem-Paaren zusammen, um sich digital auszutauschen und ein Kunstprojekt zu entwickeln. Dabei ging und geht es nicht bloß um die Erarbeitung einer öffentlichen Präsentationsform, sondern überdies um einen bedeutsamen Prozess der Annäherung: um den konstruktiven und produktiven Austausch unterschiedlicher Kulturen. Die Frage, wie Begegnungen gestaltet werden können, wenn ein gemeinsam zu erlebender Raum fehlt, ist in Zeiten der Pandemie enorm wichtig geworden. Die Twin City Challenge bietet Kulturschaffenden eine kreative Möglichkeit zum kreativen Austausch.

Kunst ist eine tragfähige Brücke, wann immer es gilt, Menschen verschiedener Herkunft zusammenzubringen. Mein besonderer Dank gilt den kreativen Köpfen, die diesen verheißungsvollen Brückenschlag möglich gemacht haben. Ich freue mich auf die Ergebnisse des diplomatisch grundierten Projekts – und auf das reichhaltige Kulturprogramm, das auf dem Domshof künstlerische Artikulationen aus Bremen und Haifa miteinander vereint. Dem Veranstaltungsteam wie auch dem Publikum wünsche ich spannende Tage im Zeichen eines grenzüberschreitenden Austauschs.

Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte
Präsident des Senats und Kultursenator

Click here for english version.

Programm

Donnerstag, 29.07.2021

Opening

TCC#1

Nach 5 Monaten Vorbereitungen und wiederkehrenden Zoom meetings und ntensiver Online-Künstlertandemsarbeit eröffnen wir nun die TwinCityChallenge#1 KunstKulturFest Haifa Bremen. Wir freuen uns, Sie zum Kunst- und Kulturfestival Haifa – Bremen begrüßen zu dürfen.

ab 10h00

Rasch am Markt

audioinstallation Haifa – Bremen

Das Wort Rasch, wird aus dem Hebräischen mit Lärm /Geräusch übersetzt. Der Titel fusioniert die beiden Sprachen, indem der „zügige“, aber auch „flüchtige“ Moment mit einem Geräusch verbunden wird. Unter dem Motto Talpiotmarkt Haifa meets Wochenmarkt Domshof Bremen präsentieren wir die Audioinstallation Rasch* am Markt. Jede volle Stunde wird die Audioinstallation die aus Marktgeräusche aus Haifa besteht, über Lautsprecher auf dem Domshof Wochenmarkt während der Marktzeit täglich zu hören sein. Die Besucher:innen erleben somit eine Verschmelzung der beiden Märkte. Sie hören Haifa, kaufen aber in Bremen ein.

https://www.visit-haifa.org/eng/Talpiot_Market

https://www.grossmarkt-bremen.de/maerkte/wochenmarkt-domshof

15h00

Tamir s kitchen,

Foodtrack, Haifa braised, Bremen served

Tamir `s Küche- on the road

Kommt und genießt regionales Essen aus dem Nahen Osten! A la Haifa-Style!

Frisch zubereitet in unserem lokalen Foodtruck.

16h00

Ariel & Jan van Hasselt

Turntop Disco

High noon DJ showdown, east meets west, hier wird über‘s Mittelmeer gelärmt.

Aus Haifa fordert DJ Ariel DJ Jan Van Hassel(t) heraus.

19h30

Eröffnungsrede

Twin City Challenge#1 KulturFest

Offizielle Eröffnung des TCC Kulturfestes mit Staatsrat Kai Stührenberg,

Dr. Kobi Ben Meir, Chefkurator des Haifa-Museums of the arts,

und Prof. Roland Lambrette, Rektor der Hochschule für Künste Bremen

Dikanda

Konzert

Dikanda verzaubern deine Sinne und nehmen dich mit ihren traditionellen Balkan-Folk-Instrumenten und grandiosen Gesängen auf eine Fahrt tief in dein Herz. Traumschöne Musik zum Fallenlassen und ekstatisch wirbelnd Durchdrehen! Basis ihrer Musik ist die Volksmusik Osteuropas gemischt mit Melodien aus kurdischen, roma und jiddischer Folklore. Kommt und tanzt!

https://www.youtube.com/watch?v=y-QAEq6voLw

Freitag, 30.07.2021

TISH

ab 10h00

Rasch am Markt

audioinstallation Haifa – Bremen

Das Wort Rasch, wird aus dem Hebräischen mit Lärm /Geräusch übersetzt. Der Titel fusioniert die beiden Sprachen, indem der „zügige“, aber auch „flüchtige“ Moment mit einem Geräusch verbunden wird. Unter dem Motto Talpiotmarkt Haifa meets Wochenmarkt Domshof Bremen präsentieren wir die Audioinstallation Rasch* am Markt. Jede volle Stunde wird die Audioinstallation die aus Marktgeräusche aus Haifa besteht, über Lautsprecher auf dem Domshof Wochenmarkt während der Marktzeit täglich zu hören sein. Die Besucher:innen erleben somit eine Verschmelzung der beiden Märkte. Sie hören Haifa, kaufen aber in Bremen ein.

https://www.visit-haifa.org/eng/Talpiot_Market

https://www.grossmarkt-bremen.de/maerkte/wochenmarkt-domshof/

13h30-14h30

live und digital

Artist Talk

Dr. Kobi Ben Meir – Chief Curator of the Haifa-Museums of the arts, Ingmar Lähnemann – C

Kurator Städtische Galerie und Roy Fabian – TCC Organisator

Kobi Ben Meir, Ingmar Lähnemann und Roy Fabian im Künstler:innen Gespräch mit:

Ingo Vetter- Bremen, Dave Yaakov – Haifa, Jan van Hasselt- Bremen, Hamoudi Gannam – Haifa,

David Behar – Haifa, Lukas Zerbst – Bremen, Sanne Katharina Willand -Bremen.

Für das TCC Kulturfest wurden vierzehn Künstler:innen aus Haifa und Bremen für eine Artist Residency eingeladen. Es wurden sieben Paare gebildet, die jeweils als Tandem gemeinsam ein Kunstprojekt entwickelten. Ein Experiment zwischen der realen und der digitalen Welt, zwischen Haifa Bremen. Daraus sind sieben installative Skulpturen entstanden, die auf dem Domshof als Herzstück des TCC Kulturfestes ausgestellt sind.

15h00

Shabbat Shalom

Challa backen, Kinderprogramm

Wusstet ihr, dass im Judentum der Tag mit dem Vorabend beginnt? Nein? Das macht nix. Wir bieten zur Vorbereitung des Shabbatmahls ein Challa Backspaß im speziellen für die Kleinen aber die Großen dürfen auch mitbacken! Challa ist unser Shabbatbrot und ist seelenverwandt mit dem Zopfbrot.

ab 15h00

Hamitbach

kochen am Domshof

Die Hamitbach-Küche bereitet live vor Ort israelische Spezialitäten für das Shabbatmahls zu.

16h00

Queeraspora and Dave Yaakov

Another cross Mediterranean DJ set

Queeraspora – Bremen, wird zusammen mit Dave Yaakov aus Haifa Klänge und Töne der BIPOC & LGBTQI-Community neu mischen und Geschichten von hier und dort und jetzt und da und morgen und übermorgen erzählen…

https://www.tiktok.com/@queeraspora?

18h00

TISH

Schabbat Mahl

Wir laden zum Tish ein! ein traditionelles Freitag Abendessen um den Shabbat (Ruhetag) willkommen zu heissen. Das wöchentliche come together von Familie und Friends, die die ganze Mishpokhe zu Tisch bringt. Wir brechen wir das Brot, heben das Glas und essen gemeinsam, dass was auch in Haifa aufm Tisch steht. Das Essen wird von der Hamitbach Crew ab nachmittags life zubereitet, für die ein Auge in die vielseitige israelische Küche werfen wollen.

(alles vegetarisch und biologisch)

Mit freundlicher Unterstützung der BioStadt Bremen

Bitte beachten Sie die 3 G Regeln: geimpft, genesen, getestet (tagesaktueller Test)

18h00

Willi Schwarz

Musikprogramm

the great Willy Schwarz, nimmt uns mit seinem Akkordeon auf eine Reise durch die Vielfalt der jüdischen Kulturlandschaft und ihre traditionellen Schabbatlieder mit.

http://willyschwarz.de/

20h00

Filmbüro wünscht Platz zu nehmen

OpenAir Kino kuratiert von Ilona Rieke

Dokumentarisches, Fiktionales, Animiertes und Experimentelles aus Haifa und Bremen, das sich mit Aspekten von wohnen und leben, öffentlichem Raum, Architektur, und Stadtgestaltung befasst und das Publikum in Alltag und Lebenswelten in beiden Partnerstädten eintauchen lässt.

Mit Filmen von: Livi Kessel- Haifa, Nanja Heid-Bremen,Jule Körperich- Bremen, Dima Nikitin- Bremen,Michal Leshansky-Haifa, Yagi Taffere- Bremen, Martin Koroscha- Bremen, Thomas Keiser-Bremen.

http://www.filmbuero-bremen.de/TCC-Haifa/

Saturday: SPOKEN SPICES

ab 10h00

Rasch am Markt

audioinstallation Haifa – Bremen

Das Wort Rasch, wird aus dem Hebräischen mit Lärm /Geräusch übersetzt. Der Titel fusioniert die beiden Sprachen, indem der „zügige“, aber auch „flüchtige“ Moment mit einem Geräusch verbunden wird. Unter dem Motto Talpiotmarkt Haifa meets Wochenmarkt Domshof Bremen präsentieren wir die Audioinstallation Rasch* am Markt. Jede volle Stunde wird die Audioinstallation die aus Marktgeräusche aus Haifa besteht, über Lautsprecher auf dem Domshof Wochenmarkt während der Marktzeit täglich zu hören sein. Die Besucher:innen erleben somit eine Verschmelzung der beiden Märkte. Sie hören Haifa, kaufen aber in Bremen ein.

https://www.visit-haifa.org/eng/Talpiot_Market

https://www.grossmarkt-bremen.de/maerkte/wochenmarkt-domshof/

11:00

Unartig-Siebdruck

Das Unartig Kollektiv nutzt die Siebdruck Technik, um vor Ort aus alten Kleidungsstücken neue Lieblingsteile zu machen. Unser Motto: Gebrauchtes aufwerten statt immer neu zu Konsumieren! Aber auch für diejenigen, die nichts zum bedrucken mitbringen, haben wir T-Shirts und Jutebeutel dabei. Und vielleicht die eine oder andere kleine Überraschung.
Kommt vorbei und entdeckt, was die Siebtheke zu bieten hat. Wir freuen uns auf euch!

13:30

Artist Talk – live und digital

Dr. Kobi Ben Meir – Chief Curator of the Haifa-Museums of the arts, Ingmar Lähnemann – Curator Stadtische Galerie and Roy Fabian – TCC organizer

With

Anja Engelke, Bremen, Sharon Glazberg, Haifa, Anja Fussbach Bremen, Nitzan Satt Haifa, Yael Azoulay Haifa, Iddo Markus Haifa

Für das TCC Kulturfest wurden vierzehn Künstler:innen aus Haifa und Bremen für eine Artist Residency eingeladen. Es wurden sieben Paare gebildet, die jeweils als Tandem gemeinsam ein Kunstprojekt entwickelten. Ein Experiment zwischen der realen und der digitalen Welt, zwischen Haifa Bremen. Daraus sind sieben installative Skulpturen entstanden, die auf dem Domshof als Herzstück des TCC Kulturfestes ausgestellt sind.

15h00

Tamir s kitchen

Foodtrack, Haifa braised, Bremen served

Tamir `s Küche- on the road

Kommt und genießt regionales Essen aus dem Nahen Osten! A la Haifa-Style!

Frisch zubereitet in unserem lokalen Foodtruck.

16h00

Geschichte des Sabich in der deutschen Kultur

Buchpremiere mit dem Verleger Yossi Lampel

Bahnbrechende Forschungen haben frühe poetische Referenzen in deutschsprachiger Prosa und Lyrik aufgedeckt: Die sich nach nichts mehr als der kulinarischen Köstlichkeit Sabich sehnen. Poesie-Rezitationen und historische Anekdoten frisch aus der Presse.

Mit dabei Mati Shemoelof, Oz Malul und Shachar Markus.

Special Gast auf Video: Sabich.

17h00

Transporting culture

Mati Shemoelof und Gäste

Roy Fabian (Architekt, Haifa) diskutieren mit Mati Shemoelof (Berlin, Haifa) und Gästen über ihre Erfahrungen und Erkenntnisse zum kreativen Schreiben in einem neuen Land und einer neuen Sprache.

https://mati-s.com/

18h00

Walk through the exhibition in focous twinCity

Talk mit Annette Lang und Roy Fabian

Wozu sind Städtepartnerschaften gut? Eine Diskussion über Städtepartnerschaften als Plattform für kreativen Austausch und Dialog, veranschaulicht durch das TCC-Kulturprojekt.

https://www.rathaus.bremen.de/staedtepartnerschaften___internationale_beziehungen-2259

20h00

Arabic beat

Oz & LadyOelectric

Ein letztes Mal DJ-Dual. Diesmal live und beating.

http://www.ladyoelectric.com

https://www.youtube.com/watch?v=NIcE7juguHw&t=47s

Sunday: SunnySunday

11h00

Tamirs Kitchen

Tamir `s Küche- on the road, Haifa braised, Bremen served

Todays special: fresh Hummus !!! Warm auf dem Teller serviert.

Kommt und genießt regionales Essen aus dem Nahen Osten. A la Haifa-Style.

Frisch zubereitet in unserem lokalen Foodtruck.

11h00

Sofyah DJ

Soft Drum Base

Könnte Sofyah durch die Zeit reisen, würde sie regelmäßig in dunklen Underground Clubs der 2000er in London landen, in denen der Dubstep geboren wurde.

Mit viel Bass im Gepäck, dreckigen Sounds und einer ordentlichen Prise Darkness bringt sie das Besteck zum rasseln und die Menschen zum schwitzen. Lass dich einhüllen in die tiefen, vollen Klänge des Classic Dubsteps.

https://www.mixcloud.com/sofyah_music/

11:00

Unartig-Siebdruck

Das Unartig Kollektiv nutzt die Siebdruck Technik, um vor Ort aus alten Kleidungsstücken neue Lieblingsteile zu machen. Unser Motto: Gebrauchtes aufwerten statt immer neu zu Konsumieren! Aber auch für diejenigen, die nichts zum bedrucken mitbringen, haben wir T-Shirts und Jutebeutel dabei. Und vielleicht die eine oder andere kleine Überraschung.
Kommt vorbei und entdeckt, was die Siebtheke zu bieten hat. Wir freuen uns auf euch!

12:00 Uhr

The Dad Horse Experience (Quartett)

Konzert

Dirk Otten aka The Dad Horse Experience, Bremens Kellergospel-Star, live mit seinen Mitstreiter:innen Michael Jungblut (E-Gitarre), Olaf Liebert (Bass) & Publikumsliebling Hanno Janssen (Schlagzeug).

http://www.dad-horse-experience.com

13h00

Hamuchtar

Concert and Performance

Ein Piano, ein Sänger ein Kabarettist mit ner neuen Welle, Farbprojektion und kling klang- das alles in eins: Hamuchtar.

https://hamuchtar.bandcamp.com/

15h00

E- Salam

Konzert African & Arabic music

Traditionelle Berber Folklore mischt

elektrische Gitarren auf und fusioniert Rai and african & moroccan beats. Aus Bremen auf berbisch, eine unglaubliche Combo die zum ausgiebigen Tanz einlädt.